Sbírka tištěných a rukopisných textů k dějinám Olomouce.

TitleSbírka tištěných a rukopisných textů k dějinám Olomouce.
Publication TypeManuscript
AuthorsHolzenberger, Franziscus, jezuitský kněz(A)., Mauller, Joseph Fridericus, kanovník šternberský(B)., Walter, Franciscus, mag. Phil., Bac. Teolg., farář a děkan z Oder(C)., Scintilla, Johan, olomoucký rychtář. Autor původního textu. Autor opisu neznámý(D)., Autor neznámý(E-L).
Year

Tisky: Tiskař Johann Wenzel Schindler.
A. Tisk: Opava, 1750; B. Tisk: Opava, 1751; C. Tisk: Opava, 1751.

Rukopisy:
D. (1620) opis; E. (po roce 1620); F. 1620–1670; G. (1620); H. (1642–1644); I. 1709–1754; J. (1758); K. (1758); L. (1765).

Library/ArchiveStátní okresní archiv Olomouc, fond AMO M 1-1, sign. 241, inv. č. 5710.
Type of WorkTisky, rukopisy, němčina.
KeywordsOlomouc
Abstract

A. Insterbliche Zierde des durch fuenff Hundert Jahr In Ollmutz der Koeniglichen Maehrischen HaubtStadt Wohnhaften Hoch-Löblichen Jungfraeulichen Ordens der Heiligen Jungfrau und Seraphischen Mutter Clarae. B. Domus sapientiae oder das von einer wahren Gottgefaelligen Weisheit erbauute Haus; das ist: Das auff einem festen Grund deren Tugenden vor fuenff Hundert Jahren gestiffte Geistliche und Jungfraeuliche Closter bey S. Clara in Olmuetz welches bey feyerlicher Begaengnus des fuenfften Saeculi oder Jubel-Jehrs in einer Lob red vorgestellt worden. C. Der rechtschaffene Danck mit Hertz-Mund und That welchen das Loebliche Closter-Stifft der Wohl-Ehrwuerdigen Jungfrauen zu S. Clara in Ollmuetz gegen den Grund-guettigen Gott fuer die so lagwierig-barmhertzige Erhaltung bezeugten Wohltat als Selbtes das fuenffte Saeculum seiner Stifftung Anno 1750 den 30. Augusti am 15. Sonntag nach Pfingsten so zugleich das Fest deren heiligen Schutz-Engeln ware auff das feyerlichste begann. D. Examen und Marter auch Seel Todt und Begräbniss des Herrn Joannis Sarcandern gewessenen Pfarrer zu Holleschau Sub Anno 1620. E. Stručné letopisné záznamy z Olomouce a evropského dění z let 1540–1620. F. Bericht von dem Schweden als er die Stadt Ollmütz bekommen (připojena strana záznamů z let 1655–1670). G. Beschreibung der Marten und seeligen Todt des Herrn Johannis Sarcanders nebst denen Erfolgten Religions Strittigkeitten so dareby vorgefallen in jahr 1620. H. Extract aus einer Beschreibung der eroberten Königlichen HaubtStadt Olmütz in Mähren von den Schwedischen General Leonardo Torstensohn was sich von Anno 1642 bis Anno 1650 mit deno Jungfraulichen Closter St. Clara merkwürdiges zugetragen. I. Abschrift Der in dem Grundt-Stein des Neuen Closter-baues so Ao 1754 den 22. Augusti biem reffectorio über der Garthen Thür nebst anderen Heyl. Reliquien angemauerthen Schrifften. J. Popis pruského obležení 1758 se vztahem ke klášteru sv. Kláry. K. Ausführliche Beschreibung der Anno 1758 König. Preusische Invasion in Marggrafthumb Mähren und Belaagerung glückliche Ersatz der Königl. Haubtstadt und Granitz Vestung Olmütz was sosten in dem Closter bey St. Clara sich zugetragen hat. L. Anfängliche Verzeichnis von der Marianichen Bildnuss der Schmerzhafften Mutter Gottes unweit Sugdol St. Clarae gehörig.

Kniha byla v držení olomouckého zlatníka Josefa Wernera, který ji v roce 1905 daroval městu.